FFP2, FFP3, KN95, N95 Filter – Was ist der Unterschied?

Filter von Atemschutzmasken unterliegen diversen Vorschriften und Standards auf der ganzen Welt. Diese Atemschutz Standards spezifizieren bestimmte erforderliche Eigenschaften und Leistungsmerkmale, welche die Atemschutzmasken einhalten müssen, um dem entsprechenden Standard zu genügen.

Während einer Epidemie, Pandemie oder in Notsituationen, verweisen Gesundheitsbehörden häufig auf diese Atemschutz Standards, wenn sie Empfehlungen für Atemschutzmasken abgeben. Beispielsweise geben sie die Empfehlung „Schutzmasken vom Typ FFP2, N95, oder eine gleichwertige Maske verwenden“. Gemäß dem offiziellen Vergleich von 3M können folgende Schutzmasken als “äquivalent” bezeichnet werden in der Filterung von Bioaerosolen, Luftverschmutzung PM2.5, oder Vulkanausbrüchen:

  • FFP2 (Europa EN 149-2001)
  • N95 (United States NIOSH-42CFR84)
  • KN95 (China GB2626-2006)
  • P2 (Australia/New Zealand AS/NZA 1716:2012)
  • Korea 1st class (Korea KMOEL – 2017-64)
  • DS (Japan JMHLW-Notification 214, 2018)

Masken dieser Standards filtern ≥ 94% aller Partikel bis zu einer Größe von 0,6 μm aus der Atemluft. Masken mit dem Standard FFP3 haben eine noch etwas höhere Filterleistung von 99,5% und schützen außerdem vor giftigen Stäuben von Chrom, Kobalt, Nickel oder Schimmelsporen.